Prof. Dr.-Ing. Josef Hegger

Jahrgang 1954, verheiratet, 1 Kind

1973-1979 Studium Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen
1979-1985 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz bei Prof. Kordina, Technische Universität Braunschweig
1984 Promotion an der Technischen Universität Braunschweig: "Einfluss der Verbundart auf die Grenztragfähigkeit von Spannbetonbalken"
1985-1993 Techn. Angestellter Philipp Holzmann AG, Frankfurt davon
1985-1990 Gruppenleiter der Technischen Abteilung
1990-1992 Bauleiter des BfG-Hochhauses, Frankfurt
1992-1993 Projektleiter "Japan Center", Frankfurt
seit 1993 Leiter des Lehrstuhls und Instituts für Massivbau der RWTH Aachen
seit 1994 Staatlich anerkannter Sachverständiger für die Prüfung der Standsicherheit Fachrichtung: Massivbau, Prüfingenieur für Baustatik
1994 Gründung des Ingenieurbüros Prof. Hegger
seit 1995 Obmann des Normenausschusses für Stahlbeton und Spannbeton, DIN 1045-3
seit 1997 Anerkannter Prüfer für bautechnische Nachweise beim Eisenbahnbundesamt
seit 1998 Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz
seit 1998 Mitglied der Sachverständigenausschüsse Bewehrungstechnik, Spannverfahren, Verpresspfähle und Verbundbau beim Deutschen Institut für Bautechnik
seit 1999 Sprecher des Sonderforschungsbereiches 532 Textilbewehrter Beton
seit 2008 Staatlich anerkannter Sachverständiger für die Prüfung der Standsicherheit Fachrichtung: Holzbau
seit 2009 Obmann des Normungsausschusses für Stahlbeton und Spannbeton, DIN 1045-1 und Eurocode 2