Dr.-Ing. Wolfgang Roeser

Jahrgang 1968, verheiratet, 1 Kind

1992-1996 Freier Mitarbeiter Bast Bau GmbH, Erkrath
1996 Studium Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen
1996-2001 Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Massivbau, RWTH Aachen
1997 Thyssen Hünnebeck Preis
1997 Springorum Gedenkmünze der RWTH Aachen
seit 1997 Freier Mitarbeiter Ingenieurbüro Prof. Hegger
1999 Beton E-Schein 2001
2001 Promotion an der RWTH Aachen "Zur Bemessung von Rahmenknoten aus Stahlbeton"
2002 Borchers Plakette, RWTH Aachen
2002 Friedrich Wilhelm Preis, RWTH Aachen
2001-2003 Projektleiter H + P Ingenieure GmbH & Co. KG
seit 2004 Geschäftsführer H + P Ingenieure GmbH & Co. KG
seit 2004 Beratender Ingenieur der Ingenieurkammer Bau NRW
seit 2005 Mitglied des Sachverständigenausschusses Porenbeton beim Deutschen Institut für Bautechnik und Normenausschuss DIN
seit 2005 Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz
seit 2008 Mitglied des Sachverständigenausschusses Befestigungstechnik beim Deutschen Institut für Bautechnik
seit 2009 Staatlich anerkannter Sachverständiger für Prüfung der Standsicherheit Fachrichtung Massivbau, Prüfingenieur für Baustatik

Prof. Dr.-Ing. Josef Hegger

Jahrgang 1954, verheiratet, 1 Kind

1973-1979 Studium Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen
1979-1985 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz bei Prof. Kordina, Technische Universität Braunschweig
1984 Promotion an der Technischen Universität Braunschweig: "Einfluss der Verbundart auf die Grenztragfähigkeit von Spannbetonbalken"
1985-1993 Techn. Angestellter Philipp Holzmann AG, Frankfurt davon
1985-1990 Gruppenleiter der Technischen Abteilung
1990-1992 Bauleiter des BfG-Hochhauses, Frankfurt
1992-1993 Projektleiter "Japan Center", Frankfurt
seit 1993 Leiter des Lehrstuhls und Instituts für Massivbau der RWTH Aachen
seit 1994 Staatlich anerkannter Sachverständiger für die Prüfung der Standsicherheit Fachrichtung: Massivbau, Prüfingenieur für Baustatik
1994 Gründung des Ingenieurbüros Prof. Hegger
seit 1995 Obmann des Normenausschusses für Stahlbeton und Spannbeton, DIN 1045-3
seit 1997 Anerkannter Prüfer für bautechnische Nachweise beim Eisenbahnbundesamt
seit 1998 Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz
seit 1998 Mitglied der Sachverständigenausschüsse Bewehrungstechnik, Spannverfahren, Verpresspfähle und Verbundbau beim Deutschen Institut für Bautechnik
seit 1999 Sprecher des Sonderforschungsbereiches 532 Textilbewehrter Beton
seit 2008 Staatlich anerkannter Sachverständiger für die Prüfung der Standsicherheit Fachrichtung: Holzbau
seit 2009 Obmann des Normungsausschusses für Stahlbeton und Spannbeton, DIN 1045-1 und Eurocode 2

Dr.-Ing. Claus Goralski

Jahrgang 1973, 2 Kinder

1993 – 1999 Studium Bauingenieurwesen an RWTH Aachen
1993 – 1997 RUBA Bausysteme GmbH in Leverkusen; Bauleitung
2000 – 2006 Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Massivbau, RWTH Aachen
2000 – 2006 Freier Mitarbeiter im Ingenieurbüro Hegger & Partner
2006 Promotion an der RWTH Aachen: „Hochfeste Werkstoffe im Verbundbau“
2006 Eugen-Pirlet-Preis
2007 Wilhelm-Borchert-Plakette
2007 Friedrich-Wilhelm-Preis
seit 2006 H+P Ingenieure GmbH & Co. KG: Projektleiter
seit 2009 H+P Ingenieure GmbH & Co. KG: Bereichsleiter Windenergie
seit 2009 Mitglied im Arbeitskreis Fundamente, Bundesverband WindEnergie e.V.
seit 2009 Projektgruppe Windenergie, Deutsches Institut für Bautechnik DIBt
seit 2010 Mitglied im Arbeitskreis Weiterbetrieb, Bundesverband WindEnergie e.V.
seit 2010 Mitglied im Arbeitskreis Tragstrukturen, Fördergesellschaft Windenergie e.V.
seit 2011 DVS® - IIW international welding engineer IWE, Schweißfachingenieur (SFI)
seit 2011 Mitglied im Sachverständigenbeirat Bundesverband WindEnergie e.V.
seit 2015 Geschäftsführer H+P Ingenieure GmbH
seit 2015 Staatlich anerkannter Sachverständiger für die Prüfung der Standsicherheit, Fachrichtung: Metallbau

Dr.-Ing. Naceur Kerkeni

Jahrgang 1964, verheiratet, 2 Kinder

1984-1985 Studienkolleg München
1985-1994 Studium Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen
seit 1995 Entwicklung des 3D-Finite-Elemente Programms LIMFES
seit 1995 Freier Mitarbeiter Ingenieurbüro Prof. Hegger
1994-2000 Wiss. Angestellter am Lehrstuhl für Masssivbau, RWTH Aachen
2000 Promotion an der RWTH Aachen
2000 Pirlet Preis
seit 2000 Geschäftsführender Gesellschafter H + P Ingenieure GmbH & Co. KG
seit 2002 Mitarbeit im Sachverständigenausschuss Spannbeton-Hohlplatten 413b beim Deutschen Institut für Bautechnik
seit 2008 Mitglied der TC229/WG1TG1 (Normungsausschuss für Spannbeton-Hohlplatten) EN1168
seit 2010 Sachverständiger in der Projektgruppe HOLCOFIRE des bibm (Verband der europäischen Betonfertigteilhersteller) zum Thema Brandverhalten von Spannbeton-Hohlplatten
seit 2012 Staatlich anerkannter Sachverständiger für Prüfung der Standsicherheit Fachrichtung: Massivbau
seit 2012 Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz seit 2012 Mitglied in der Projektgruppe: „konstruktiver baulicher Brandschutz“ beim Deutschen Institut für Bautechnik
seit 2013 Prüfingenieur für Baustatik